Porsche Unseen

Porsche Unseen - Die Geheimnisse aus dem Designstudio

Zum ersten Mal hat Porsche die Tore zu den geheimen Archiven der Designstudios in Weissach geöffnet. Für das neue Buch „Porsche Unseen“ wurden einige Geheimnisse gelüftet. Hier sehen Sie 15 Prototypen welche in den letzten 15 Jahren gebaut wurden.

Veröffentlicht am 12.11.2020

Die folgenden 15 Modelle sind alle ein äusserst spannender Anblick. Einige, sehr unbekannte Formen wurden präsentiert. Herzlichen Dank an Porsche für den spannenden Einblick in die Welt des Porsche Designstudios.

#1: 2017 PORSCHE 919 STREET

Ein von Le Mans inspiriertes Auto. Es handelt sich hierbei um eine strassenzugelassene Version des 919 Hybrid, der das Rennen in den Jahren 2015, 2016 und 2017 dreimal hintereinander gewonnen hat. Porsche baute dieses Konzept genau aus diesem Anlass und schenkte ihm einen 900 PS starken Hybrid-Antriebsstrang.

 

 

#2: 2019 PORSCHE VISION 918 RS

Der Vision 918 RS ist im Wesentlichen eine extreme Version des bereits extremen Autos, des 918. Dieser hier wurde für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert, tatsächlich würder er aber auch eine Strassenzulassung erhalten.

 

 

#3: 2019 PORSCHE VISION E

Der Porsche Vision E ist ein ultraleichter Einsitzer mit der gleichen 800-Volt-Technologie, die das Unternehmen auch beim Taycan eingesetzt hat. Ein Hochleistungs-Supersportwagen welcher teilweise von dem einsitzigen Rennwagen der Formel E und zum anderen Teil vom Taycan inspiriert wurde.

 

 

#4: 2013 PORSCHE 917 LIVING LEGEND

Porsche hat die 24 Stunden von Le Mans 19 Mal gewonnen und regelmässig versucht, einige seiner Strassenfahrzeuge und Concept Cars (sogar den Taycan) mit von Le Mans-inspirierten und Le Mans-gewonnenen Lackierungen zu versehen. Dieses spezielle Modell ist vom 917 KH inspiriert und basiert auf dem 918 Spyder. 

 

 

#5: 2005 PORSCHE 906 LIVING LEGEND

Porsche entwarf den 906 als Designstudio und Testbett für zukünftige Iterationen von Sportwagen. Inspiriert von der Lackierung, die Porsche 1966 in der Targa Florio verwendete, ist es wahrscheinlich am unwahrscheinlichsten, dass dieser Wagen in Zukunft ein echter Serienwagen wird.

 

 

#6: 2019 PORSCHE VISION 920

Der Vision 920 ist im Grunde genommen ein theoretisch strassentaugliches, aber auf die Rennstrecke fokussiertes Hypercar, inspiriert von LMP1-Autos. Er verfügt über ein Einsitzer-Cockpit. Porsche meint, dass der Porsche Vision 920 als Testbett für ein zukünftiges Auto verwendet werden könnte.

 

 

#7: 2016 PORSCHE VISION 916

Eine Hommage an den ursprünglichen Lohner-Porsche-Prototypen, der Anfang 1900 von Ferdinand Porsche gebaut wurde. Angetrieben von vier elektrischen Einheiten, eine an jedem Rad, sollte der Prototyp 916 als Basis für zukünftige Sportwagen dienen.

 

 

#8: 2019 PORSCHE VISION SPYDER

Der Vision Spyder, auch als 551 bezeichnet, ist der geistige Nachfolger des Porsche 550-1500 RS Spyder, der 1954 an der Carrera Panamericana teilnahm. Ein moderner Roadster ohne Dach und mit winziger Windschutzscheibe.

 

 

#9: 2013 PORSCHE MACAN VISION SAFARI

Das vielseitigste Fahrzeug der Modellreihe, der Porsche Macan, wurde zu einer Rallye-Variante mit Inspiration am 911 Safari und dem 959 Paris-Dakar verwandelt. Er verfügt über klobige Räder, massive Radkästen und interessanterweise weniger Türen. Porsche entfernte die hinteren Türen, so dass dies nun ein 3-türiges Coupé/Geländewagen ist.

 

 

#10: 2014 PORSCHE BOXSTER BERGSPYDER

Als Hommage an den Porsche 909 Bergspyder ist dies ein leichter, einsitziger Speedster auf dem Chassis des 981 Boxster. Der Porsche hat einen auffälligen Überrollbügel und eine winzige Windschutzscheibe, er wiegt nur 1.130 kg.

 

 

#11: 2012 PORSCHE 911 VISION SAFARI

Porsche baute 2012 den 911 Vision Safari auf Basis des 911 991. Tiefergelegtes Fahrwerk, Rallye-inspiriertes Cockpit mit einem richtigen Überrollkäfig und verstärkten Radkästen. Er ist wunderbar.

 

 

#12: 2018 PORSCHE VISION “RACING SERVICE”

Ein flippig aussehender, stilvoller Van mit Elektroantrieb und einer familienfreundlichen Kabine. Der Porsche Vision Racing Service ist nicht ein typischer Porsche, erhält aber trotzdem viele Sympathien.

 

 

#13: 2016 PORSCHE VISION TURISMO

Dies ist ein Konzeptauto, welches es eines Tages in die Produktion schaffen könnte. Das einzige Problem ist, dass Porsche einen Weg finden müsste, es zu vermarkten und es irgendwo zwischen dem Panamera, dem Panamera Sport Turismo, dem Taycan und dem kommenden Taycan Sport Turismo zu verkaufen. Der Vision Turismo ist ein viertüriger 911, mit der Frontpartie eines 918 und einem in der Mitte angeordneten Motor. In einer 4-türigen Limousine.

 

 

#14: 2016 PORSCHE LE MANS LIVING LEGEND

Die lebende Legende von Le Mans lässt sich vom ersten Auto inspirieren, das jemals speziell für das Rennen entworfen wurde. Das auffälligste und stilistisch interessanteste Designmerkmal ist die eigenwillige Heckpartie mit einer überdimensionalen Motorhaube/Kofferraum, die in das Dach und die Radläufe integriert ist. Der Living Legend wurde 2016 auf den Fundamenten des Boxster gebaut und von einem 8-Zylinder-Motor angetrieben.

 

 

#15: 2013 PORSCHE 904 LIVING LEGEND

Dieses leichte Konzeptauto, das auf den Grundlagen des Volkswagen XL basiert, wurde so konzipiert, dass es den Geist des Carrera GTS von 1963 einfängt. Es würde von einem hochdrehenden V2-Motor eines Motorrads angetrieben werden, hätte nur 900 kg gewogen, und man hätte ihn 904 Living Legend genannt.

Fotos: Porsche
Text: Dario Fontana

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.